Cisco Live! Nächste Woche geht’s los!

Die Vorbereitungen für die Cisco Live! in London laufen auf Hochtouren: Ab dem 28. Januar startet Europas wichtigstes IT-Networking und Education Event noch einmal auf dem ExCeL Gelände im Herzen der London Royal Docks.

Auch in diesem Jahr werden sich wieder über 6.000 internationale IT-Experten und Entscheider aus der Branche treffen, um sich über die wichtigsten Trends auszutauschen und zukünftigen Entwicklungen im Bereich IT zu informieren.

Das Programm ist breit angelegt: Die Keynotes am Dienstag und Mittwoch vermitteln einen hervorragenden Überblick über die Veränderungen in der Industrie und Ciscos Ausrichtung. So ist zum Beispiel die erste Keynote von Chief Technology & Strategy Officer Padmasree Warrior eine sehr gute Gelegenheit, um sich über die Auswirkungen neuer Business- und IT-Trends zu informieren und zu verstehen, welchen Einfluss diese auf die Netzwerk- und Kommunikationstechnologie im eigenen Unternehmen haben. Dazu präsentiert Padmasree eine globale Markt-Analyse und zeigt auf, worauf  Entscheider bei der Priorisierung ihrer IT-Projekte achten müssen, um die eigenen Geschäftsziele zu erreichen.

Sehr zu empfehlen ist außerdem unsere zweite Keynote am Mittwoch, bei der erstmals vier Experten aus den Bereichen Security and Government, der Enterprise Networking Group, Data Centre Technology Group sowie TelePresence Systems Business Unit alle vier Cisco Architekturen repräsentieren und den Business-Nutzen sowie die aktuellsten Innovationen und Lösungen vorstellen.

Ein weiteres Highlight der Cisco Live! 2013 ist sicherlich auch die Vorstellung des neuen Unified Access Ansatzes, der ein einheitliches Netzwerk-Management unabhängig vom jeweiligen Zugang des Anwenders ermöglicht. Und wir stellen in London den aktuellen Cisco Security Report vor. Dieser Report zeigt Ihnen, welche Anforderungen an Sicherheitsvorkehrungen Unternehmen in den kommenden Jahren stets im Blick haben müssen.

Weitere Programmpunkte:

  • Über 200 Breakout Sessions zu unseren Kerntechnologien.
  • Präsentation von Praxis-Beispielen.
  • Lab-Sessions, in denen Sie eigene Problemstellungen mit unseren Experten nachstellen und beheben können.
  • In unseren „Technical Solutions Clinics“ steht dagegen Troubleshooting und das finden von Lösungen für Ihre spezifischen Netzwerk-Herausforderungen im Mittelpunkt.
  • Treffen Sie bei „Meet the Engineer“ unsere Mitarbeiter, die für das Design und die Entwicklung unserer Lösungen zuständig sind.
  • Und in unseren Panels können Sie mit anderen Besuchern, unseren Kollegen, Kunden und Branchen-Experten über verschiedene aktuelle Themen diskutieren.

Die Cisco Live! 2013 findet vom 28. Januar bis 1. Februar auf dem Londoner ExCeL Gelände  in den Docklands stattFür jene, die nicht die Möglichkeit haben, persönlich teilzunehmen, haben wir ein Live-Streaming mit den wichtigsten Sessions auf unserer Facebook-Seite eingerichtet.

Via Twitter erreichen Sie uns und alle anderen Cisco Live Diskussionen, Highlights und Event-Aktionen unter dem Hashtag #CLEUR.

Viel Spass und bis bald auf der Cisco Live!

Bloodhound SSC: Am 3. Oktober wird gezündet!

Es ist ein Ingenieursprojekt der Extra-Klasse: Mit dem Supergeschwindigkeitswagen „Bloodhound SSC“ wollen ehrgeizige Ingenieure in Großbritannien nicht nur den neuen Geschwindigkeitsweltrekord zu Land, sondern gleichzeitig auch die Schallmauer durchbrechen. Ausgestattet mit nicht weniger als einem Eurofighter-Strahltriebwerk und einer Falcon-Rakete! Spitzengeschwindigkeit: bis zu 1,4 Mach – das sind über 1.600 km/h!

Am 3. Oktober 2012 werden die Ingenieure des Bloodhound-Teams auf dem Newquay Cornwall Flughafen nun zum ersten mal das komplette hybride Raketen-System in Großbritannien testen.

Bloodhound SSCMit einer Länge von 4 Metern, einem Durchmesser von fast einem halben Meter und einem Gewicht von 450 kg ist die Bloodhound Rakete der größte Hybrid, der jemals in Europa entwickelt wurde. Im ultimativen Zustand sollen 12.500 kg Schubkraft  erzeugt werden – das entspricht 80.000 Pferdestärken (PS) oder der Leistung von 95 Formel-1-Autos!

Bei der Raketenzündung am 3. Oktober wird unter Einsatz eines Cosworth Formel-1- Motors die Druckzuführung nun erstmalig auf 40 Bar verdoppelt und somit unter einer riesigen Flamme und jede Menge Lärm wesentlich mehr Schubkraft als in vorausgegangenen Tests erzeugt.

Das einschlägige Ereignis wird sowohl von der Presse als auch dem Bloodhound Team live per Videostreaming und natürlich auch über Twitter ( @bloodhound_ssc)  und Facebook dokumentiert (Raketenzündung ab 13.30 Uhr nicht verpassen!!).

Mehr von diesem Beitrag lesen

Schnelltest: Wie viele Daten konsumieren Sie täglich?

E-Mails, Video-Konferenzen, Audio- und Video-Streaming oder einfache Chat-Nachrichten: Jeder Internet-Nutzer verursacht täglich zunehmend neue Datenmengen, die in der  Cloud verarbeitet werden.

Und schon heute wissen wir, dass sich der tägliche Datenkonsum über die nächsten Jahre weiter explosionsartig vervielfachen wird. Laut dem aktuellsten Cisco Cloud Index soll sich der globale IP Cloud-Datenverkehr zwischen 2010-2015 verzwölffachen und auf monatlich über 133 Exabytes  ansteigen.

Wodurch werden die riesigen Datenmengen in erster Line produziert und wieviel davon entfallen eigentlich auf Ihren eigenen täglichen Datenkonsum? Haben Sie sich das schon mal ausgerechnet?

Hier finden Sie es heraus: Mit Cisco’s interaktiver Worklife Cloud Anwendung können Sie Ihre persönliche Daten-Cloud Infografik erstellen und diese mit der ihrer Kollegen und Freunde vergleichen. Machen Sie mit!

Olympia: IT Spitzenleistung an der Themse

Blick auf das Olympia Stadion vom Cisco HausRund 60.000 Zuschauer, 20.000 Journalisten vor Ort und fast vier Milliarden Menschen weltweit haben Danny Boyles imposantes Eröffungsspektakel der Olympischen Spiele am vergangenen Freitag Abend mitverfolgt. Und noch bevor die Olympischen Spiele überhaupt offiziell eröffnet waren, konnte “Twitter” sogar schon seinen eigenen neuen “Weltrekord” verzeichnen: Mit 9,66 Millionen Tweets wurden am Eröffungstag  bereits mehr Twitter-Postings gezählt, als bei den Spielen in Beijing über den kompletten Olympiazeitraum hinweg.

Egal ob übers Web, Mobile, TV, Social Media oder vor Ort:  Die Welt ist – Dank modernster Technik – vernetzt und LIVE dabei!

Laut IT Experten ist der gesamte technische Aufwand  bei dieser Olympiade fast zehnmal so hoch wie bei der letzten Fußball-WM. Und im Vergleich zu den Olympischen Spielen 2008 müssen in diesem Jahr 30 Prozent mehr Daten verarbeitet und koordiniert werden.

Einen ausführlichen Blick  hinter die Kulissen und den außerordentlichen Leistungen der IT-Experten gibt hier die Computerwoche.

Wichtig ist aber nicht nur, dass alle Systeme sauber laufen, sondern auch der Schutz vor Angriffen von Außen. Neben der Bereitstellung eines leistungsstarken Netzwerks ist die Sicherheitsinfrastuktur eine der größten Herausforderungen. So verzeichneten zum Beispiel die Systeme der letzten Olympischen Spiele in Peking  fast 200 Millionen sicherheitsrelevante Ereignisse. Die Computerwoche beschreibt wie das Sicherheitssystem gestaltet ist.

Zum Schluss noch ein paar Fakten:

  •     Bis zu 5.000 IT-Experten sind im Einsatz
  •     Alle Systeme wurden 200.000 Stunden intensiv getestet
  •     900 Server stehen bereit
  •     11.500 Desktop-Rechner und 1.100 Notebooks werden eingesetzt
  •     4.200 Kilometer Kabel wurden verlegt

Sie sehen, nicht nur für Sportler, Organisatoren und Medienvertreter gehören die Olympischen Spiele in London zu einem der größten Ereignisse in diesem Jahr. Auch die IT-Experten haben Spitzenleistung zu erbringen – Silber oder Bronze werden nicht vergeben. Die Systeme müssen laufen, denn die ganze Welt schaut zu.

Rückblick: Cisco Expo 2012 in Berlin

Cisco Expo Fotos

Rund 3.000 Besucher haben sich in diesem Jahr am 2./3. Mai auf den Weg in die O2 World in Berlin gemacht, um sich auf der Cisco Expo über die neuen IT-Trend Themen Cloud-Computing, Mobility und Video zu informieren. Für den maßgeblichen Erfolg des Events kam es Jan Roschek – Direktor Marketing Cisco Central Europe – dabei vor allem auf eines an:

Alle müssen was mit nach Hause nehmen – nicht die Plastiktüten voller Prospektmaterial, (…) sondern neue Ideen, Anregungen und Lösungsperspektiven.“

Dass dies mit der diesjährigen Cisco Expo gelungen sein dürfte, zeigen nicht nur die vielen zufriedenen Stimmen in unserem Video.

Auch ein Rückblick auf das Programm mit den knapp 100 Fachsessions und erstklassigen Vorträgen von prominenten Gastrednern, wie z.B. dem Ökonom und Regierungsberater Dr. Jeremy Rifkin, dem Boxweltmeister Wladimir Klitschko, dem Comedian Chris Boettcher oder den inspirierenden Olympiamedaillengewinnern Edgar Itt und Lars Riedel, lassen auf zwei extrem abwechslungsreiche Tage schliessen. Dank des vielschichtigen Programms wurde nicht nur für beste Unterhaltung gesogt, sondern auch jede Menge Nährstoff für neue Impulse, kreative Denkanstöße und neue Lösungsansätze geboten.

Impressionen von der Atmosphäre vor Ort und eine Reihe kurzer Interviews in unserem Video, vermitteln Ihnen einen lebhaften Eindruck von unserem diesjährigen Networking-Event.

 

Während der Cisco Expo haben wir auch einige unserer Platinum-Partnern nach ihrer Einschätzung aktueller Trends befragt. Im nachfolgenden Video standen uns Vertreter der Deutsche Telekom,Computacenter, Bechtle und Dimension Data Rede und Antwort:

Für die vielen interessanten Gespräche möchten wir uns bei allen Teilnehmern und Partnern herzlich bedanken! Über weitere Themen rund um die Expo und darüber hinaus diskutieren wir gerne mit Ihnen hier im Cisco Blog. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion unterhalb des Artikels oder schreiben Sie uns an redaktion@external.cisco.com .

Michael Ganser zu den Top-Trends der Branche

In unserem Video-Interview nimmt Michael Ganser, SVP Central European Theater bei Cisco, Stellung zu den momentan heißesten IT-Trends. “Cloud, Mobility und Video sind die drei großen Themen, die alles bestimmen”, so Michael Ganser. Zudem geht er auf die Themen “Unified Workspace”, Bring Your Own Device und Social Media Collaboration ein.

Cisco StyleMe – Die virtuelle Umkleidekabine

Fashion-Online-Shops boomen. Verbraucher schätzen die Bequemlichkeit, von zu Hause aus ein neues Kleid oder eine Hose zu bestellen und nach Hause liefern zu lassen. Was aber, wenn das ausgesuchte Teil nicht passt oder die Farbe nicht gefällt? Gewissheit schafft hier eigentlich nur der Gang in die Umkleidekabine – oder doch nicht? Die perfekte Sympiose aus stationärem Handel und interaktivem Online-Shopping präsentierte Cisco auf der Cisco Expo 2012 in Berlin. StyleMe ist die Umkleidekabine der Zukunft, in der Konsumenten bequem und schnell Kleidung “anprobieren” können.

Edward Westenberg, Director IBSG – Retail & CP Internet Business Solutions bei Cisco, zeigt, wie Cisco StyleMe funktioniert.

Für mich persönlich DAS Highlight der Cisco Expo 2012 ;-)

Carlo Wolf im Interview: Resümee des 1. Tages

Carlo Wolf, VP Europe und Deutschland-Geschäftsführer von Cisco zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf des 1. Tages der Cisco Expo 2012. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung “Freedom of Choice” wurde in vielen Facetten und interessanten Keynotes durchleuchtet. Angefangen bei einer allgemeinen Einleitung zum Kernthema Wahlfreiheit in der IT, über die Fokussierung auf den deutschen Markt bis hin zu der Frage, welche Auswirkungen sich aus dem rasanten Wachstum im Bereich IT eigentlich für das weltweite Energiemanagement ergeben.

Video: Impressionen vom 1. Tag der Cisco Expo 2012

Während sich das sommerliche Berlin von seiner schönsten Seite zeigte, tummelten sich bereits am ersten Tag der Cisco Expo bis zu 3000 Besucher in der O2 World. Sehr gut besuchte Stände, spannende Präsentationen, unzählige interessante Gespräche und packende Keynotes bildeten die Klammer des ersten Veranstaltungstages in der O2 World.

Einige Impressionen vom ersten Tag zeigt Ihnen unser Video.

Auch morgen werden wir wieder aktuell von den Geschehnissen der Cisco Expo berichten und freuen uns auf den regen Austausch mit Ihnen.

Starke Partner auf der Cisco Expo

Die Cisco Expo in Berlin ist nicht nur für uns sondern auch für viele unserer wichtigen Partner und Anwender das deutsche Networking-Event zu den Themen der Cisco Community. In Themenparks und Partnersessions zeigen unter anderem Bechtle, Computacenter, Dimension Data oder die Telekom innovative Lösungen und Praxis-Beispiele, die plastisch den Stand der Entwicklung veranschaulichen.

An mehr als 50 Informationsständen und in knapp 60 Vorträgen geben insgesamt rund 40 Partner im Rahmen der Themenparks Antworten auf die zentralen Fragen der aktuellen Technologieentwicklung, beispielsweise zu Datenwachstum, Cloud-Architekturen, Bring Your Own Device (BYOD), Social Media oder kosteneffizienten Infrastrukturen. Die Agenda der Themenparks können Sie hier als PDF herunterladen.

In den Lounges der Partner finden zudem über 100 Sessions statt, die viel Raum zum individuellen Gespräch über die brandaktuellen Themen bieten. Die Partnersessions finden ausschließlich in der plenumsfreien Zeit statt. Den Zeitplan dazu gibt es hier als PDF.

Um Ihnen die Orientierung im Partnerprogramm zu erleichtern, haben wir nachstehend – für einen Blog unüblich – eine komplette Übersicht mit den rund 40 auf der Cisco Expo 2012 vertretenen Unternehmen, deren Themenangeboten und Sessions zusammengestellt. Wir und die Kollegen von unseren Partnern freuen uns auf Ihren Besuch und vor allem auf den Austausch vor Ort. Mehr von diesem Beitrag lesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: