BYOD – Private Endgeräte ins Netzwerk einbinden

Mobile Endgeräte mit Internetzugang sind längst kein Trendthema mehr – sei es in privater Nutzung, an Universitäten und natürlich auch in der Arbeitswelt. Auf Unternehmensseite ist die Einbindung privater Endgeräte natürlich Fluch und Segen zugleich. Warum sollten Unternehmen ihren Mitarbeitern also erlauben, private Smartphones & Co. in das firmeneigene Netzwerk einzubinden?

IT-Leiter werden jetzt vermutlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen aus Sorge, dass ihnen die Öffnung des firmeneigenen Netzwerks schlaflose Nächte bereitet. Das muss aber nicht sein. Tatsächlich bringt dieses neue Mediennutzungsverhalten zwar gesteigerte Anforderungen an die IT-Sicherheit, aber eben auch viele Vorteile. Der Trend ist nicht aufzuhalten und mit ein paar vorbereitenden Maßnahmen und Regeln bieten sich ganz neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Um Unternehmen die Öffnung ihrer IT für private Engeräte schmackhaft zu machen, hat Cisco ein umfassendes Themendossier zu BYOD (Bring Your Own Device) ins Netz gestellt, das einen kurzweiligen Blick in die Thematik gewährt, die Vorteile aufzeigt und die für diesen Schritt erforderlichen Lösungen vorstellt. Zusammengefasst erfordert BYOD

  • eine einheitliche Sicherheitspolitik innerhalb der Organisation – für drahtlose und drahtgebundene Endgeräte, VPN und Mobile Device Management
  • eine eindeutige und mit allen Firmenteilen wie Human Ressources, Legal und Security abgestimmte, klare Nutzungs-Policy

Beachtet man die entscheidende Regeln, bietet BYOD eine Menge Vorteile für aktuelle und zukünftige Mitarbeiter, die eigenständig entscheiden können, wann, wo und mit welchem Endgerät sie arbeiten – während die IT zugleich die Kontrolle und Sichtbarkeit behält, um Nachts auch weiterhin ruhig schlafen zu können.

Erfahren Sie hier mehr über unsere Ankündigungen und Technologien oder besuchen Sie uns doch gleich auf der Cisco Expo 2012 in Berlin, wo BYOD eines unserer Schwerpunktthemen sein wird. Beispielsweise auf der Panel-Diskussion “Bring Your Own Device” am 03. Mai von 13:30 – 14:15 Uhr mit meinem Kollegen Chris Young, Senior Vice President der  Security and Government Group von Cisco Systems. Nutzen Sie diese Gelegenheit, live mit den Cisco Executives, Top-Entscheidern und auch Technologie-Spezialisten über die Anforderungen und Chancen dieser veränderten Arbeitswelt zu diskutieren.

Das Blog-Team wünscht Ihnen viel Spass und freut sich über Ihre Anmerkungen und Diskussionbeiträge in den Kommentaren.

About these ads

Über Mathias Wietrychowski
Mathias Wietrychowski, Manager Borderless Networks, Cisco Deutschland

6 Responses to BYOD – Private Endgeräte ins Netzwerk einbinden

  1. Pingback: Allways on – mobil und vernetzt im Urlaub! « Cisco Blog – Deutschland, Österreich, Schweiz

  2. Pingback: Schnell, schneller, 802.11ac « Cisco Blog – Deutschland, Österreich, Schweiz

  3. Pingback: Michael Ganser zu den Top-Trends der Branche « Cisco Blog – Deutschland, Österreich, Schweiz

  4. Pingback: Treffen Sie die BYOD-Experten auf der Cisco Expo « Cisco Blog – Deutschland, Österreich, Schweiz

  5. Pingback: “Freedom of Choice” – Vernetzung aller Orten « Cisco Blog – Deutschland, Österreich, Schweiz

  6. Pingback: Collaboration in Zeiten des Social Web « Cisco Blog – Deutschland, Österreich, Schweiz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: